Volkswagen hat das legendäre „Hippiemobil“ wiederbelebt. ID Elektro-Kleinbus vorgestellt. summen

Volkswagen hat das legendäre „Hippiemobil“ wiederbelebt. ID Elektro-Kleinbus vorgestellt. summen

Times Read: 471 Comments: 0

Volkswagen hat endlich den Elektro-Van ID vorgestellt. summen.

Das Wichtigste an der Neuheit ist ihr Design, das vom legendären Volkswagen T1 inspiriert ist. Das Auto ist sowohl an sich als auch dank der Farben hell geworden. Die Maschine ist auf der MEB-Plattform aufgebaut. Die Abmessungen des Kleinbusses betragen 4712 x 1985 x 1937 mm. Der Radstand beträgt knapp 3 Meter.

Erstmaliger Ausweis. Der Buzz wird nur für Kunden mit einem 204-PS-Elektromotor erhältlich sein. mit einem Drehmoment von 310 Nm. Interessanterweise hat das Auto einen Hinterradantrieb.

Die Batteriekapazität beträgt 77 kWh (Vollkapazität 82 kWh). Die Gangreserve wird nicht gemeldet, aber die Ladeleistung erreicht 170 kW, wodurch Sie den Akku in nur einer halben Stunde von 5% auf 80% aufladen können. Darüber hinaus kann die Maschine selbst als Ladestation fungieren. Volkswagen zeigt noch keine Beschleunigung, aber die Höchstgeschwindigkeit ist sehr bescheiden, da sie bei etwa 145 km / h elektronisch begrenzt ist.

Bereits an der Basis verfügt der Van über Voll-LED-Scheinwerfer, einen 10-Zoll-Touchscreen, Fahrerassistenzsysteme und mehr.

Die Passagierversion bietet fünf Sitze und einen beeindruckenden Kofferraum von 1121 Litern. Es gibt auch eine Cargo-Passagier-Version, die Platz für drei Personen bietet, und im Kofferraum ist genug Platz für zwei Europaletten.


Der Vorverkauf in Europa beginnt im Mai, die Auslieferung beginnt im Herbst. Es gibt noch keine Preise.

Tags: Autos

Comments

Write Comment