Das österreichische Energieministerium hält ein kritisches Szenario mit Strom im Winter für wahrscheinlich

Das österreichische Energieministerium hält ein kritisches Szenario mit Strom im Winter für wahrscheinlich

Times Read: 462 Comments: 0

Die österreichische Energieministerin Leonore Gewessler kündigte die Möglichkeit an, im Winter das "kritischste Szenario" der Energieversorgung des Landes zu entwickeln.


Laut den Ergebnissen eines Stresstests des lokalen Übertragungsnetzbetreibers Austria Power Grid (APG) wird es im Land in diesem Winter jedoch „sehr wahrscheinlich“ zu keiner Stromknappheit kommen.


„Die Situation bei unserer Energieversorgung bleibt angespannt … Experten der APG haben verschiedene Szenarien in Bezug auf das komplexe Stromsystem in Österreich vorgestellt“, zitierte Gewessler die Agentur.


Österreich stehe ihrer Meinung nach in naher Zukunft vor „großen, aber lösbaren Herausforderungen im Stromsektor“, Stromknappheit sei nicht absehbar. Der Minister stellte auch fest, dass für Österreich kein erhöhtes Risiko für die Möglichkeit von Stromausfällen bestehe.


Zuvor hatte das österreichische Energieministerium erklärt, dass die Europäische Union die Begrenzung der Gaspreise derzeit „anders“ verstehe und auf entsprechende Klarstellungen seitens der Europäischen Kommission warte.

Tags: Wirtschaft

Comments

Write Comment