Österreich hat Impfausweise und PCR-Tests für Touristen ab 16. Mai gestrichen

Österreich hat Impfausweise und PCR-Tests für Touristen ab 16. Mai gestrichen

Times Read: 185 Comments: 0

Ab dem 16. Mai hob Österreich alle Anti-COVID-Einreisebeschränkungen für ausländische Reisende, einschließlich Russen, auf.


Nach den aktualisierten Protokollen müssen Touristen, die in das beliebte europäische Land einreisen, keinen COVID-19-Impfpass, keine Bescheinigung über vergangene Krankheiten oder einen PCR-Test mehr vorlegen.


Darüber hinaus sind Anwohner und Urlauber davon befreit, diese Dokumente am Eingang von Restaurants, Bars, Museen und anderen öffentlichen Orten vorzulegen. Auch das Tragen von Schutzmasken ist nicht mehr erforderlich.


Anfang Mai wurde berichtet, dass europäische Resorts aufgrund des Mangels an Touristen aus Russland mit enormen finanziellen Verlusten konfrontiert sind. Somit wird Zypern, dessen Tourismusindustrie ein Viertel der Wirtschaft ausmacht, am meisten leiden.

Tags: Gesundheit und Medizin

Comments

Write Comment