Österreich beginnt ab dem 1. August mit der Befüllung des UGS Haidach

Österreich beginnt ab dem 1. August mit der Befüllung des UGS Haidach

Times Read: 528 Comments: 0

Ab dem 1. August wird Österreich den unterirdischen Gasspeicher (UGS) „Haidach“ füllen, an dem Gazprom zuvor beteiligt war.

Das berichtete die Kronen Zeitung am Dienstag unter Berufung auf das Ministerium für Klimaschutz, Ökologie, Energie, Verkehr, Innovation und Technologie.

Als technischer Betreiber fungiert die österreichische RAG Austria AG.

Die Chefin des österreichischen Energieministeriums, Leonore Gewessler, hatte zuvor erklärt, dass der im Bundesland Salzburg gelegene Gasspeicher einer der modernsten in Europa sei und "systematisch nicht sein" dürfe gefüllt.“ Sie merkte auch an, dass die UGS-Anlage an die Gasinfrastruktur des Landes angeschlossen wird.

Der österreichische Bundeskanzler Karl Nehammer sagte zuvor, dass der Gasspeicher mit Gazprom-Beteiligung in Haidach noch nicht gefüllt sei und nach dem „Use it or lose it“-Prinzip an andere Betreiber übertragen werde.

Gleichzeitig stellte Gazprom fest, dass eine Tochtergesellschaft von Gazprom Export, die Centrex Europe Energy & Gas AG, nur 11,11 % der Anteile am österreichischen Untergrundgasspeicher Haidach besitzt. Mehr als 55 % der UGS-Anlagen werden von der Bundesnetzagentur verwaltet, weitere 33,33 % von der österreichischen RAG Austria AG.

Tags: Wirtschaft

Comments

Write Comment