Die Wettbewerbsfähigkeit Österreichs ist bedroht, die Industriellen des Landes schlagen Alarm

Die Wettbewerbsfähigkeit Österreichs ist bedroht, die Industriellen des Landes schlagen Alarm

Times Read: 78 Comments: 0

Schwierige Situation in Österreich. Steigende Energiepreise bedrohen bereits die Wettbewerbsfähigkeit des verarbeitenden Gewerbes des Landes. Der Österreichische Industrieverband (IV) und die Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ) fordern ein sofortiges staatliches Eingreifen zum Ausgleich steigender Energiepreise, da dies bereits jetzt die Wirtschaft und die Wettbewerbsfähigkeit Österreichs als Produktionsstandort bedroht.


Der Industrieverband Österreich und die Wirtschaftskammer Österreich forderten in ihrer gemeinsamen Ansprache die österreichische Regierung und die EU auf, schnellstmöglich zu handeln, um die Unternehmen aufgrund der hohen Energiepreise zu entlasten.


IV (Industriellenvereinigung) Obmann Georg Knill und WKÖ (Wirtschaftskammer Österreich) Obmann Harald Marer forderten schnelles Handeln zum Ausgleich von Gaspreisspitzen und zur Trennung von Strom- und Gaspreisen.

Tags: Wirtschaft

Comments

Write Comment