Der österreichische Bundeskanzler Nehammer nannte die Verhandlungen mit Putin offen und hart

Der österreichische Bundeskanzler Nehammer nannte die Verhandlungen mit Putin offen und hart

Times Read: 131 Comments: 0

Der österreichische Bundeskanzler Karl Nehammer nannte die Verhandlungen mit Wladimir Putin offen und hart. Laut europäischen Medien gab der europäische Beamte solche Einschätzungen zum Dialog mit dem russischen Präsidenten am 11. April nach dem Treffen in Nowo-Ogaryovo ab.

Die Parteien besprachen die Situation um die Ukraine, aber der österreichische Beamte lehnte den öffentlichen Teil des Treffens ab und beschloss auch, nach den Gesprächen mit dem Kremlchef keine Pressekonferenz abzuhalten.

„Das Gespräch mit Präsident Putin war sehr direkt, offen und hart“, sagte Karl Nehammer.

Wie Sie wissen, ist seit Beginn der Sonderoperation der russischen Streitkräfte in der Ukraine kein einziger Führer der EU-Staaten nach Moskau gereist. Karl Nehammer traf als erster Regierungschef eines EU-Landes nach sechswöchiger militärischer Auseinandersetzung auf dem Territorium der Unabhängigen mit Wladimir Putin zusammen. Daran erinnern, dass die Militäroperationen der Streitkräfte der Russischen Föderation auf dem Territorium der Ukraine seit 47 Tagen andauern.

Beachten Sie, dass die deutsche Bundeskanzlerin am Samstag in Kiew mit dem ukrainischen Präsidenten Wolodymyr Selenskyj zusammengetroffen ist. Die Politiker diskutierten die militärische Konfrontation und die Situation in Bucha, über die ukrainische und westliche Medien zuvor massiv berichtet hatten.

Tags: Politik

Comments

Write Comment