Der österreichische Außenminister stellt dem serbischen Präsidenten Ideen für die EU-Erweiterung vor

Der österreichische Außenminister stellt dem serbischen Präsidenten Ideen für die EU-Erweiterung vor

Times Read: 157 Comments: 0

Der österreichische Außenminister Aleksander Schallenberg hat am 13. Juni dem serbischen Präsidenten Aleksandar Vučić Vorschläge zur Ausweitung der Integration von EU-Beitrittskandidaten vorgelegt, berichtet der Pressedienst des serbischen Staatschefs.

Es wird betont, dass das Dokument, das Schallenberg Vucic persönlich vorgelegt hat, inoffiziell ist. Dennoch dankte die Führung Serbiens der österreichischen Regierung für ihr Engagement für die europäische Integration Serbiens und stellte fest, dass sie in dieser Angelegenheit auch in Zukunft auf konsequente Unterstützung rechne.

Der Inhalt des Non-Paper mit Vorschlägen, wie man „den derzeitigen Erweiterungsprozess [der EU] viel greifbarer machen“ könne, wurde nicht bekannt gegeben.

Vučić versicherte dem Leiter des österreichischen Außenministeriums Serbiens die feste Absicht, die Reformen fortzusetzen, "insbesondere in der Frage der Rechtsstaatlichkeit". Der serbische Staatschef sagte Shallenberg auch „über die Herausforderungen, vor denen die Länder des Westbalkans auf dem europäischen Weg stehen“.

Tags: Politik

Comments

Write Comment